Gespräch mit Frau Reddy, Leiterin des Fachbereiches Bildungsprogramme/Förderung Inland von Engagement Global

Vor kurzem fand in Wuppertal ein Gespräch des bap mit Anita Reddy, der Leiterin des Fachbereiches Bildungsprogramme/Förderung Inland von Engagement Global, statt.
In dem Gespräch, das auf Wunsch von Frau Reddy zwecks eines Gedankenaustausches stattfand und an dem auf Seiten des bap für den Vorstand Barbara Menke und Hanns Christhard Eichhorst und für die bap-AG „Förderung politischer Bildung durch das BMZ/Engagement Global“ Natali Rezwanian-Amiri und Jean-Daniel Mitton teilnahmen, ging es u.a. um das Verständnis von entwicklungspolitischer Bildung. Die bap-Vertreter äußerten dabei ihre Auffassung, dass selbstverständlich entwicklungspolitische Bildung Teil der politischen Bildung sei. Die Träger politischer Bildung seien schon seit Anbeginn auch in der entwicklungspolitischen Bildung aktiv.
Frau Reddy zeigte sich offen für eine weitere Diskussion über die Bedeutung der entwicklungspolitischen Bildung in der politischen Bildung.
Ein weiterer Gesprächspunkt war die intensivierte Vernetzung von Trägern der politischen Bildung mit entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen und deren positive Fortsetzung.
Administrative Fragen bildeten den Abschluss des Gespräches, das beide Seiten gern fortführen wollen.