AG „Förderung Politischer Bildung durch das BMZ / Engagement Global“

Fragen der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und der Demokratieentwicklung sind für die politische Bildung von zentraler Bedeutung. Die gerechte Gestaltung der Gesellschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ist seit langem zur Kernfrage des politischen Diskurses und zur zentralen Herausforderung für die nächsten Jahrzehnte geworden. Hier setzt entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsarbeit an: um ein gesellschaftliches Bewusstsein für die Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung zu schaffen, müssen soziale, ökologische, ökonomische und politische Dimensionen und ihre Wechselwirkungen sowohl im direkten lokalen Umfeld als auch in der nationalen und globalen Dimension verdeutlicht werden. Politische Bildung muss diese Lernprozesse initiieren und begleiten, um Notwendigkeit und Möglichkeiten nachhaltiger Entwicklung ins gesellschaftliche Bewusstsein zu heben und (politisches) Handeln auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Nur auf diese Weise kann nachhaltige Entwicklung als eine prioritäre Aufgabe begriffen und zu einem erfolgreichen Änderungsprozess beigetragen werden.

Die sich hieraus ergebenden Herausforderungen für die politische Bildung und insbesondere für den Aspekt der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit sollen Gegenstand der Arbeit der AG sein.

Die Arbeitsgruppe hat sich deshalb als Aufgaben gesetzt:

  • Den Austausch über den aktuellen Stand der Diskussion sowie über neue Perspektiven und Einsatzfelder für Träger der politischen Bildung zu fördern.
  • Impulse für die weitere Ausrichtung der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit zu geben.
  • Den Dialog mit dem BMZ und Engagement Global über neue Orientierungen der (entwicklungs-politischen Bildungsarbeit sowie auch über spezifische fördertechnische Fragen zu führen.

Mitglieder der AG:

Dr. Karl Weber, AKSB
Jean-Daniel Mitton, Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben,
Michael Kempmann, DVV International
Natali Rezwanian-Amiri, Gesellschaft der Europäischen Akademien
Brigitte Fischer, KEB Deutschland

Sprecherin und Koordinatorin der AG ist Natali Rezwanian-Amiri

Kontakt:
Natali Rezwanian-Amiri
Gesellschaft der Europäischen Akademien e.V.
Weberstraße 118
53113 Bonn
rezwanian@gesellschaft-der-europaeischen-akademien.de
Tel. 0228–94930125
Fax 0228–94930128

AG BMZ