Brückenschlag zwischen politischer Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Fachlicher Austausch und weitere gemeinsame Pläne

p1020790Während des Fachtags „Der Weg und das Ziel?“ Handlungsfelder entwicklungspolitischer Bildung – Theorie und Praxis“, diskutierten 32 Teilnehmende aus den Bereichen der politischen Bildung und der nachhaltigen Entwicklungsarbeit über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den beiden Feldern.

Prof. Dr. Bernd Overwien eröffnete die Veranstaltung mit einem Vortrag „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der außerschulischen Bildung“ und konturierte dabei die besonderen Chancen, die sich durch die außerschulische Politische Bildung ergeben. Gabriela Schmitt, Vorstandsmitglied des Eine Welt Netz NRW stellte den Themenbereich „Bildung für eine Weltgesellschaft“ in den Mittelpunkt.

In den Arbeitsgruppen wurden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen politischer Bildung, den Aufgaben und Handlungsfeldern des globalen Citizenship intensiv diskutiert. Methoden der entwicklungspolitischen Bildung und des globalen Lernens wurden konkret vorgestellt.

Im Fazit waren sich alle einig: Die Weiterführung des fachlichen Austausches der beiden Bereiche sowie die Auseinandersetzung mit Themenfeldern, die beide Bildungsbereiche berühren, soll fortgesetzt werden. Angeregt wurde eine strukturelle Vernetzung d, um so stabile Kooperationen und gemeinsame Vernetzung intensiver voran zu treiben.

Der bap wird die Anregungen aus dem Workshop aufnehmen und die gemeinsame Arbeit im 2017 fortsetzen.