Fachtagung: Der 1. Weltkrieg als Thema der politischen (Jugend)Bildung

Die sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Erschütterungen des 1. Weltkrieges  wirken bis in die aktuellen europäischen Debatten nach. 2014 jährt sich der Beginn dieses Großen Krieges zum 100. Mal – dies nehmen die Mitglieder der GEMINI (gemeinsame Initiative der bundeszentralen Träger politischer Jugendbildung im Bundesausschuss Politische Bildung) zum Anlass, im Rahmen einer Fachtagung über den Einfluss und die Folgen des Großen Kriegs für die Entwicklungen im 20. Jahrhundert nachzudenken.

In der deutschen Erinnerungskultur werden die Ereignisse und unmittelbaren Folgen des 1. Weltkriegs oft vom Zivilisationsbruch des Holocaust und der Zeit des Nationalsozialismus überlagert. Diese Aspekte und die damit verbundenen Fragestellungen werden bei dieser Fachtagung aufgegriffen und fachwissenschaftlich vertieft. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Ansatzpunkte gesucht und Ideen entwickelt, sich mit dieser Thematik in Veranstaltungen der politischen Bildung künftig intensiver zu beschäftigen.

Der 1. Weltkrieg als Thema der politischen (Jugend)Bildung
Fachtagung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung
vom 28. bis 29. Oktober 2013 in Bonn

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung übernimmt der Veranstalter.
Die Reisekosten können auf der Basis der Kosten einer Bahnfahrt II. Klasse auf Antrag erstattet werden.

Programm

Anmeldung