Jusos gegen Rechts

Vielfältiges Engagement von bap-Mitgliedern gegen Rechtsextremismus zeigen auch die Jusos, die Jugendorganisation der SPD. Auf ihrer Internetseite stellen sie zahlreiche Aktivitäten und Kampagnen vor.

Eine beispielhafte Aktion ist die Kampagne des Bündnisses „Dresden Nazifrei!“, die von den Jusos personell und finanziell unterstützt wird. Die Organisation mobilisiert für die Teilnahme an einer Gegendemonstration zu Europas größtem Naziaufmarsch im Februar 2012 in Dresden. Friedliche Sitzblockaden hunderter Jusos sollen den Aufmarsch genauso erfolgreich wie in den letzten Jahren verhindern. Der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt erklärt: „Naziaufmärsche sind die Grundlage für menschenfeindliche Einstellungsmuster, Hass und Gewalt. Eine demokratische Gesellschaft muss sich dem entgegen stellen und deutlich machen, dass Nazis keinen Erfolg haben.“

Außerdem setzen die Jusos sich aktiv für die Aufklärung von Verbrechen ein, die mit politischem Hintergrund ausgeübt wurden. Sie fordern mehr Mittel für Projekte gegen Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus sowie eine Strategie gegen menschenverachtende Einstellungen in unserer Gesellschaft.