WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES BUNDESAUSSCHUSS POLITISCHE BILDUNG E.V. 

Der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V. ist ein Zusammenschluss der bundesweiten Verbände der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung.

Überzeugend demokratisch — selbstverständlich plural“

Gemeinsames Ziel der im Bundesauschuss Politische Bildung verbundenen Organisationen ist es, sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Politischen Bildung zu engagieren und die Interessen dieses Bildungsbereichs gegenüber Politik, Ministerien und Behörden sowie der Gesellschaft zu vertreten.

Mehr Informationen zum bap e.V. finden Sie hier 

Update: Förderung der politischen Erwachsenenbildung durch die Bundeszentrale politische Bildung (bpb) mit flexiblen Regelungen

Donnerstag, 28.05.2020

Am 19. Mai 2020 um 18:39 war es soweit: Die bpb teilte den Zentralstellen und weiteren Trägern, die aus dem Programm Richtlinienförderung Mittel erhalten, das Ergebnis der wochenlangen Verhandlungen mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) über die höchstmögliche Flexibilität in der Förderung der anerkannten Bildungsträger in Corona Zeiten mit.  

weiterlesen…

8. Mai 1945 — Die Niederlage, die eine Befreiung war!

Freitag, 08.05.2020

Der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) zur 75. Wiederkehr des Kriegsendes in Europa

Heute, am 8. Mai 2020, jährt sich zum 75. Mal der Tag der bedingungslosen Kapitulation des nationalsozialistischen Deutschland. Das Land und sein Regime hatten in den Jahren zuvor Verwüstung, Zerstörung und millionenfachen Mord über Europa gebracht. 

weiterlesen…

Digitale Welt und politische Erwachsenenbildung: Didaktik neu gedacht?!

Freitag, 08.05.2020

Die Fortbildungsreihe des Projekt UpDate geht in die zweite Runde.

weiterlesen…

Weiterhin ungesicherte Perspektiven für Träger Politischer Bildung

Donnerstag, 30.04.2020

Die bap Vorsitzende Barbara Menke hat sich erneut in einem Brief an Bundesminister Seehofer gewandt und den Bedarf an langfristiger, dauerhafter Unterstützung der Träger politischer Bildung in der Corona-Krise benannt.  

weiterlesen…

Forderungen der Politischen Bildung finden Unterstützung beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)

Freitag, 24.04.2020

Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack, die im DGB Bundesvorstand zuständig ist für Jugend und Jugendpolitik, Bildungspolitik und Bildungsarbeit fordert Einbeziehung unter den Corana-Schutzschirm

weiterlesen…

Dokumentation und Material online Modellprojekt „Politische Partizipation als Ziel der politischen Bildung“

Donnerstag, 16.04.2020

Das Modellprojekt „Politische Partizipation als Ziel der politischen Bildung“ wurde im Zeitraum von Juli 2016 bis Dezember 2019 vom Haus am Maiberg, Akademie für politische und soziale Bildung, durchgeführt und durch die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert. In diesem Praxisforschungsprojekt sollten Erfahrungen darüber generiert werden, unter welchen strukturellen, didaktischen und methodischen Bedingungen die Anleitung, Durchführung und Reflexion politischer Aktivitäten von Jugendlichen in schulischen Kontexten möglich ist. Dafür wurden Schüler*innen bei der Planung, Durchführung und Reflexion politischer Aktionen pädagogisch begleitet.

weiterlesen…

Erneuter Einsatz zur Sicherung der Existenz der Träger Politischer Bildung

Mittwoch, 08.04.2020

Wie die Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der bpb, Daniela Kolbe, MdB dem bap-Vorstand mitteilte hat sie sich mit Thorsten Frei, MdB erneut gemeinsam mit einem Schreiben an Bundesminister Horst Seehofer gewandt. Sie wollen damit erreichen, dass auf Bundesebene ähnlich großzügige Regelungen in der staatlichen Förderung der Träger zur Anwendung kommen, wie sie in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern eingeführt worden sind.
Dazu zählen u.a. „dass die Ausfallkosten, die durch Absagen von Bildungsveranstaltungen entstehen, als zuwendungsfähige Ausgaben im Rahmen der Förderungen anerkannt werden können und dass die üblicherweise bei der Verwendung von Fördermitteln geltenden Fristen gelockert werden. Bereits bewilligte gesetzliche Fördermittel müssen fortlaufend ausgezahlt werden – auch wenn Bildungsveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie derzeit und durch die Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung über den 20.04.2020 hinaus nicht durchgeführt werden können.“

weiterlesen…