GEMINI — Mitglieder

Derzeit sind acht bundeszentralen Organisationen der politischen Jugendbildung in GEMINI aktiv: 

Arbeitsgemeinschaft der Ost-West-Institute e.V.
www.ost-west-institute.de

Die Arbeitsgemeinschaft der Ost-West-Institute (AG OWI) ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, die sich in besonderem Maße dem Zusammenwachsen von West- und Osteuropa zu einem demokratischen, friedlichen, pluralistischen, solidarischen und zukunftsfähigen Gesamteuropa verpflichtet fühlen. Mit dezentralen Angeboten der politischen Bildung fördern die Ost-West-Institute das Verständnis junger Menschen für die Demokratie und insbesondere für die europäische Politik, Wirtschaft, Geschichte und Geographie und tragen so zur Stärkung und Weiterentwicklung des gesamteuropäischen Gedankens bei. Die Seminarangebote der außerschulischen politischen Jugendbildung zielen auf die Förderung politischer Meinungs- und Urteilsbildung sowie demokratischer Handlungsfähigkeit. Die AG OWI dient dem Fach- und Erfahrungsaustausch ihrer Mitglieder und der gemeinsamen Weiterentwicklung und Förderung von Angeboten politischer Jugendbildung.

Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AKSB)
www.aksb.de

Die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AKSB e.V.) ist die bundesweit tätige katholische Fachorganisation politischer Erwachsenen- und Jugendbildung. Als Dachorganisation katholischer Bildungseinrichtungen leistet sie einen Beitrag zur Festigung der Demokratie und zur Vermittlung christlicher Gesellschaftsethik. Sie repräsentiert rund 60 katholische Akademien, Bildungseinrichtungen, Vereine und Verbände.

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB)
www.adb.de 

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) ist ein Fachverband der non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Gemeinsam mit seinen bundesweit über einhundert Mitgliedseinrichtungen tritt der AdB für eine vielfältige und weltoffene Gesellschaft ein und will mit seinen Angeboten einen Beitrag zur Weiterentwicklung einer demokratischen, solidarischen, respektvollen und friedlichen Gesellschaft in nationaler, europäischer und internationaler Perspektive leisten. Zu den Mitgliedern des AdB zählen Träger mit und ohne Übernachtungsmöglichkeit, wie beispielsweise Bildungswerke, Bildungsstätten, Akademien, Heimvolkshochschulen, Europahäuser, internationale Begegnungsstätten und politische Stiftungen. Sie repräsentieren ein breites Spektrum unterschiedlicher Angebots- und Organisationsformen, Inhalte und methodischer Ansätze sowie unterschiedlicher weltanschaulicher und politischer Positionen. Der AdB ist konfessionell und parteipolitisch nicht gebunden. Er bietet seinen Mitgliedseinrichtungen ein Forum für fachlichen Erfahrungsaustausch, für Fortbildung und gemeinsame bildungspolitische Interessenvertretung.  

Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN
www.arbeitundleben.de 

ARBEIT UND LEBEN ist die gemeinsame Bildungsorganisation des Deutschen Gewerkschaftsbunds und der Volkshochschulen. Gründungsidee war es, den demokratischen Neubeginn nach 1945 unter anderem mit politischer Bildung zu unterstützen. Diese Mission ist auch Jahrzehnte später nicht abgeschlossen: Heute, im Zeitalter von Globalisierung, Digitalisierung und sozialer Spaltung, ist eine emanzipatorische und arbeitnehmerorientierte Bildung sowie die Demokratisierung von Wirtschaft und Gesellschaft nötiger denn je. Arbeit und Leben schafft mit Bildungs- und Beratungsangeboten Möglichkeiten, Menschen Wissen zu vermitteln, Urteilsbildung zu fördern und zur gesellschaftlichen Mitwirkung anzuregen. Methodisch-didaktischer Ausgangspunkt unserer Arbeit sind die Interessen sowie die Alltags- und Lebenswelten der Menschen. Mit vierzehn Landesorganisationen in den Bundesländern und ca. 120 lokalen und regionalen Einrichtungen sowie dem Bundesarbeitskreis als gemeinsamen Dach ist Arbeit und Leben bundesweit präsent und erreicht jährlich mehrere hunderttausend Jugendliche und Erwachsene. 

Deutscher Bundesjugendring
www.dbjr.de
www.u18.org

Der Deutsche Bundesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Landesjugendringe in Deutschland. Derzeit wirken 36 Jugendverbände und 16 Landesjugendringe mit; sie stehen für mehr als sechs Millionen junge Menschen. Wir handeln im Interesse junger Menschen. Wir sind Expert*innen für Jugend. Wir setzen uns für gute Rahmenbedingungen der Jugendverbandsarbeit in Deutschland und Europa ein, wir streiten für eine gute Jugendpolitik, für Freiräume, eine starke Demokratie und für wirksame Jugendbeteiligung. Jugendverbände sind Werkstätten der Demokratie und damit seit ihrer Gründung für eine starke und lebendige Demokratie aktiv. Wir machen Politische Bildung mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen – selbstorganisiert und methodisch vielfältig. Ein Beispiel für unsere Art Politischer Bildung ist die Kinder- und Jugendwahl U18.

Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV)
www.volkshochschule.de

Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) fördert die Weiterbildung und die Bildungsarbeit der Volkshochschulen und vertritt die Interessen seiner Mitglieder und der Volkshochschulen auf der Bundes‑, der europäischen und der internationalen Ebene. Der DVV fördert die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch der Mitglieder, entwickelt Grundsätze und Leitlinien, er fördert die Qualität der erwachsenenpädagogischen Arbeit und der internationalen Zusammenarbeit. Er macht sich für die Weiterbildung stark. Hinter ihm stehen ca. 900 Volkshochschulen in Deutschland.

Evangelische Trägergruppe für gesellschafts- politische Jugendbildung (et)
www.politische-jugendbildung-et.de

Die Evangelische Trägergruppe ist ein bundesweites Fachnetzwerk der politischen Jugendbildung. Es koordiniert die politische Jugendbildung von zwei Verbänden – der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und der Evangelischen Akademien in Deutschland e.V. (EAD). Die Evangelische Trägergruppe fördert die Entwicklung, Durchführung und Evaluation innovativer Projekte und versteht sich als Ort einer lebendigen, diskursiven Auseinandersetzung um zukunftsfähige Konzepte politischer Jugendbildung. An evangelischen Akademien und an Einrichtungen im Bereich der aej sind bundesweit Netzwerkstellen tätig. Sie bieten Bildungsveranstaltungen an, entwickeln und realisieren gemeinsame Projekte, initiieren und begleiten Aktionen und Kampagnen. Zielgruppen der vielfältigen Aktivitäten politischer Jugendbildung sind Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Milieus, Multiplikator*innen aus dem Bereich der Jugend- und Gesellschaftspolitik, aus Initiativgruppen und zivilgesellschaftlichen Organisationen und aus der evangelischen Jugendarbeit. 

Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum (VBLR)
www.lernen-im-gruenen.de 

Der Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum vertritt die Interessen und die Bildungsarbeit von 44 Heimvolkshochschulen in ganz Deutschland. Er setzt sich für die Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raums durch Bildungsangebote ein, die auf die Besonderheiten der jeweiligen Region abgestimmt sind. Das Ziel der Heimvolkshochschulen ist es, Persönlichkeiten zu stärken und Gemeinwohl zu fördern.