Positionen und Publikationen

Stellungnahmen

Wichtige Tage für die politische Bildung in Trägerschaft von Jugendbildungsstätten in Corona-Zeiten.

Hilfsprogramm für Bildungs- und Jugendstätten verlängern“ war das Thema einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Sachverständigen aus der Kinder- und Jugendarbeit, darunter auch Dr. Karl Weber, Sprecher der Gemeinsamen Initiative der Träger der Politischen Jugendbildung (GEMINI) im bap, forderten übereinstimmend eine Verlängerung und eine Anpassung des „Sonderprogramm Jugend“. Karl Weber sprach sich für eine stärkere Berücksichtigung der pädagogischen Arbeit bei der Bemessung der Zuschüsse aus. Gerade im digitalen Wandel müsse der Blick verstärkt auf didaktische Konzepte gelegt werden. Die politische Jugendbildung habe sich auf die Krise sehr gut eingestellt und brauche deshalb die kurzfristige Unterstützung durch das Sonderprogramm Jugend auch im Jahr 2021. Die öffentliche Anhörung ist in der Mediathek des Deutschen Bundestages abrufbar.


Politische Jugendbildung in Corona-Zeiten“

Durch die Corona-Pandemie haben sich die Aufgaben politischer Jugendbildung stark verändert. Politische Jugendbildung stellt einen zentralen Raum für die Auseinandersetzung mit den Folgen gesellschaftlicher Krisen, aber auch für die Entwicklung von Zukunftsentwürfen dar. Daher muss sie mittel- und langfristig in den nächsten Jahren gestärkt werden, wenn sie diese Aufgaben angemessen übernehmen soll.


Publikationen

Die Broschüre „TEAM Up! Außerschulischische politische Jugendbildung in Kooperation mit Schule“ gibt einen Einblick in die aktuelle Situation der Zusammenarbeit zwischen der politischen Jugendbildung und Schulen und arbeitet zukünftige Potentiale heraus. Daneben werden konkrete Praxisbeispiele vorgestellt und kritisch Bedingungen für eine gute Kooperation formuliert. Die Broschüre richtet sich sowohl an politische Bildner*innen als auch an Lehrkräfte, Schulleitungen und politische Entscheider*innen.

Demoktratie braucht politische Jugendbildung“: In der GEMINI-Broschüre haben die sechs Verbände der bap-Arbeitsgruppe GEMINI ihr Selbstverständnis formuliert sowie die Ziele ihrer Arbeit dargelegt.

Die Broschüre zur GEMINI-Fachtagung am 28. und 29. Oktober 2013 zum Thema „Der Große Krieg —  La Grande Guerre — The Great War. Der 1. Weltkrieg als Thema der politischen (Jugend)Bildung“.


Veranstaltungen im Rückblick

25. Deutscher Präventionstag — Jubiläumskongress 2020

Auf dem 25. DPT-Jubiläumskongress am 28. & 29. September 2020 präsentierten fünf Träger — BAK AL, AKSB, AdB, ET, DVV-VHS — ihre jeweiligen Vorhaben, Praxiserfahrungen und Materialien, die sie in interdisziplinäre primärpräventive Programme einbringen. Die Träger sind jeweils mit eigenen Vorhaben im Rahmen des Nationalen Präventionsprogramms gegen religiös begründeten Extremismus seit 2018 als Partner des Präventionsvorhabens „JMD Respekt Coaches“ des BMFSFJ aktiv. Die Aufgaben der Träger umfassen u.a.:

  • die Unterstützung und Qualifizierung der an den Schulen tätigen Respekt Coaches,
  • die Umsetzung von Formaten der politischen Jugendbildung mit Schülerinnen und Schülern zu Themen wie Identität, Zugehörigkeit, Politik, Gesellschaft, Geschlecht, Digitalisierung, Demokratie, Grundwerte und Religion/en,
  • Auseinandersetzung mit neuen Gefahren durch Radikalisierung im Netz sowie Anwendung digitaler Methoden zur Extremismusprävention.

GEMINI — Über uns