Und woher kommst Du..?! Politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft: Perspektiven, Narrative und gerechte Repräsentation

Onlineveranstaltung am 16.09.2021 10:30 — 15:30 Uhr

Zielgruppe: Haupt- und nebenamtliche Politische Bildner*innen (und alle Interessierte)

Sei dabei. Interaktiv und dynamisch!

Anmeldung hier

Neben Fachinputs bieten wir Gelegenheit zum kollegialen Austausch! Bringe Dich ein und teile Deine Erfahrungen und Ansätze.

 ✔ Plenumsdiskussionen: Wir gehen auf’s Ganze! Tausche Dich aus zu den Perspektiven der Profession: So geht Politische Bildung postmigrantisch. Über Best-Practices, Leuchttürme und To-Do’s.

✔ Gruppenphasen: Diskutiere in Kleingruppen, welche Erfahrungen Ihr gemacht habt — welche Möglichkeiten stehen der Politischen Bildung zur Verfügung?

✔ Slido: Gib schnell und anonym Deine Einschätzung ab. Wir verwenden interaktive Tools um Stimmungs- und Meinungsbilder einzufangen.

Kosten: Wir werden von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert. Damit können wir die Fortbildungsreihe für Euch kostenfrei anbieten!

Wir befinden uns mitten in einer pluralen Gesellschaft. In den Nuller Jahren verfestigt sich auch im Politischen das Selbstverständnis Deutschlands als „Einwanderungsland“. Wahr ist dabei aber auch: Die heutigen Partizipations- und Repräsentationslücken zeigen auf, dass die im Grundgesetz verbürgte Chancengerechtigkeit oft nicht erfüllt wird: Der migrantischen Normalität und der pluralen Verfasstheit unseres Grundgesetzes steht dabei teilweise ein gesellschaftliches Meinungsbild entgegen, welches entschieden antiplural ist. Menschen erfahren strukturelle Ausschlüsse und begegnen teils offenem Rassismus.

Wie steht es daher um unser „Migrationswissen“? Wie stark beteiligen sich Menschen mit „Migrationsgeschichte“ in Gesellschaft und Politik und welche Chancen und Herausforderungen bestehen dabei? Welchen Realitäten geben wir Raum und welche Perspektiven lassen wir außen vor? Und welche Rolle nimmt dabei die Politische Bildung ein?

Wir blicken gemeinsam auf Zahlen, Daten, Fakten sowie die dahinterliegende(n) deutsche(n) Geschichte(n). Die Veranstaltung richtet sich an alle engagierte Menschen, die sich im Feld der politischen Bildung bewegen oder zukünftig bewegen wollen.

Weitersagen: Sie kennen engagierte politische Bildner*innen, die an dieser Onlineveranstaltung interessiert sein könnten? Leiten Sie das Angebot gerne weiter — wir freuen uns über die Empfehlung.