Lernplattform

Die politische Bildung ist in einer Aufbruch- und Umbruchsphase. Politische Bildung muss sich heute intensiver als in den Jahrzehnten zuvor mit neuen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen und neuen Akteursgruppen auseinandersetzen. Zu diesen Akteuren gehören u.a. die Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus, die Demokratiepädagogik, die soziale Arbeit, die kulturelle Bildung oder die Menschenrechtsbildung, die in ihrer Arbeit Einzelaspekte von politischer Bildung berühren, damit aber den Kern der Profession immer unbestimmbarer werden lassen.

Diese Entwicklung ist Anlass und Grund, die Professionalisierung in der politischen Bildung in den Blick zu nehmen, sie zu systematisieren, um zu einer „auf der Höhe der Zeit“ stehenden, diversitätsorientierten politischen Bildung zu kommen.

Das Angebot ist dabei modularisiert, sodass auch ein Quereinstieg zu einem späteren Zeitpunkt möglich bleibt. Auf der Lernplattform kann schon im Vorlauf zu den jeweiligen Veranstaltungen eine Auseinandersetzung mit dem Modulthema stattfinden. Hierzu werden relevante Artikelvorschläge eingestellt. Es entsteht durch die Mischung von eLearning-Angebot und dynamischer Präsenzveranstaltung ein zeitgemäßes Blended-Learning-Angebot, welches möglichst eine Vielzahl an verschiedenen Lerntypen anspricht.

Als Gast anmelden (keine Anmeldung erforderlich)