djo-Bundeskongress: Podiumsdiskussion „Zuwanderungsgesellschaft Deutschland – Potentiale und Risiken“

Der djo – Deutsche Jugend in Europa Bundesverband e.V. lädt ein zur Podiumsdiskussion im Rahmen des Bundeskongresses „Unsere Stimme zählt! – Migrantenjugendorganisationen als Akteure der Zuwanderungsgesellschaft“ statt.

Unter dem Motto „Zuwanderungsgesellschaft Deutschland – Potentiale und Risiken” diskutieren am 30.08.2013 ab 15.45 Uhr in der Landesvertretung NRW in Berlin:

Zülfiye Kaykin, Staatssekretärin beim Minister für Arbeit, Integration und Soziales von Nordrhein-Westfalen
Dr. Peter Tauber, Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU/CSU) und u.a. im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu, Konrektorin für Interkulturalität und Internationalität der Universität Bremen und in dem Kompetenzteam des Spitzenkandidaten der SPD für die Themen Bildung und Wissenschaft
Thomas Thomer
, Unterabteilungsleiter Kinder und Jugend im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Yusuf As, Jugendverband der Föderation demokratischer Arbeitervereine (DIDF-Jugend) e.V.
Prof. Dr. Roland Roth, Professor für Politikwissenschaft
Markus Kringel, freier Journalist (Moderation)

Der Bundeskongress ist die erste Kooperation der bundesweiten Migrantenjugendorganisationen. Das Ziel ist, einerseits die Aktivitäten der Verbände und ihre Bedeutung für eine deutsche Gesellschaft zu verdeutlichen und andererseits ihre Vernetzung durch inhaltliche Themen zu unterstützen. Hierzu gibt es am Samstag politische und kulturelle Workshops zu den Themen U18, Antimuslimischer Rassismus, Strukturelle Diskriminierung, Antiziganismus: Vorurteile, Ausgrenzung und Verfolgung von Sinti und Roma, Zur Krise in der EU, Kürzungen zu Lasten von Kindern und Jugend, Interkulturelles Berlin entdecken, Fliegende Gedanken, Percussion, Poetry Slam, Assyrische und Kurdische Volkstänze, New Roma Image. Es nehmen über 250 Aktive unterschiedlichster Migrantenjugendorganisationen aus dem ganzen Bundesgebiet an dem Kongress teil.

Anmeldebogen.Podiumsdiskussion
Einladung.Podiumsdiskussion
Programm Bundeskongress

Ansprechpartner für detaillierte Informationen und Presse: Thomas Hoffmann, Tel.: +49/30/446778-15, Mobil: 0178/6651476, Fax: +49/30/446778-11, E-mail: thomas-hoffmann@djo.de