Vom Verhältnis Politischer Bildung zur politischen Handlungsfähigkeit

Online-Fortbildung am 22.04.2021
„Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen!“

👉Anmeldung zum Einmischen bis zum 19. April 2021 unter:
https://eveeno.com/pbhandlung

Eine demokratische Gesellschaftsordnung ist auf demokratisch denkende und handelnde Menschen angewiesen. Politische Handlungsfähigkeit und demokratische Einstellungen zeichnen sie ebenso aus wie Wissen zu Politik und Gesellschaft. So können sich Demokrat*innen schließlich engagiert in die eigenen Angelegenheiten einmischen. Aber: Inwiefern trägt dazu Politische Bildung ihren Beitrag dazu bei? Wo liegen Aufgaben, Ziele aber auch Grenzen der Politischen Bildung?

Es gilt somit zu klären, wie die Politische Bildung zur politischen Handlungsfähigkeit steht. Meint letzteres dabei mehr als den Gang zur Wahlurne? Zielt Politische Bildung immer auf eine Erweiterung der Handlungsspielräume von Teilnehmenden ab?

Neben Fachinputs bieten wir Politischen Bildner*innen bei dieser Veranstaltung die Gelegenheit, ihr Wissen und ihre Erfahrung in weiterführenden Workshops mit engagierten Kolleg*innen einzubringen. Gleichzeitig nutzt das digitale Format eine Vielfalt an Interaktions- und Einbindungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung richtet sich an alle engagierte Menschen, die sich im Feld der politischen Bildung bewegen oder zukünftig bewegen wollen.

P.S. Sie kennen engagierte politische Bildner*innen, die an dieser Onlineveranstaltung interessiert sein könnten? Leiten Sie das Angebot gerne weiter — wir freuen uns über die Teilnahme.

Projekt: UpDate!: Professionalisierung der politischen Bildung in der Einwanderungsgesellschaft

Programm:

10:30 – 10:45Ankommen
10:45 – 10:50Willkommensgruß
Barbara Menke, Vorsitzende des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V.
10:50 – 11:00Vorstellung der Fortbildung
David Stein, Projektleitung „Update“ Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V.
11:00 – 11:30Inputgespräch
Vom Verhältnis Politischer Bildung zur politischen Handlungsfähigkeit: Begriffe, Thesen, Diskussionen
Gespräch mit Dr.in Jana Trumann (Universität Duisburg-Essen)
11:30 – 12:30Gruppenphase
Politische Handlungsfähigkeit — wo stehen wir? Über die Rolle der Politischen Bildung
Mit anschließender Plenumsdiskussion
12:30 – 13:30Mittagspause
13:30 – 14:00Panel
Wege in die Sphäre des Politischen: Perspektiven aus der Praxis Politischer Bildung
Gespräch u.a. mit Judith Hartmann (Verein zur Förderung Politischen Handelns e.V.), Kseniya Dziatlouskaya (Bundesverband russischsprachiger Eltern e.V.), Dr. Behzad Förstl (Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement)
14:00 – 14:30
Workshops
Wähle 1 der 3 Workshops aus Politische Handlungsfähigkeit in „Migrant*innencommunities“: 
Neue Formate politischer Bildungsarbeit
 mit Kseniya Dziatlouskaya (Bundesverband russischsprachiger Eltern e.V.)
Wege zur politischen Handlungsfähigkeit – Zugänge und Kooperationen neu gedacht?! mit Dr. Behzad Förstl (Bundesnetzwerk Bürgeschaftliches Engagement)
Handlungsfördernde Elemente in der politischen Bildung mit Judith Hartmann (Verein zur Förderung Politischen Handelns e.V. — vfh)
14:30 – 15:00Abschlussplenum
Bildung, Handeln, Teilhabe? Über den Beitrag der Profession der Politischen Bildung
15:00 – 15:30Feedbackrunde
Informationen zur Fortbildungsreihe


Gesamtmoderation: David Stein (bap)

Facebook Teilen Button