GEMINI-Träger stellen sich vor

In einer Broschüre haben die sechs Verbände der bap-Arbeitsgruppe GEMINI ihr Selbstverständnis formuliert:

Als in der GEMINI kooperierende Träger sehen wir es als gemeinsame Herausforderung an, das Interesse von Kindern und Jugendlichen an der Mitgestaltung ihrer eigenen Lebenswelt und des Gemeinwesens zu wecken und ihre Partizipationsfähigkeiten zu fördern. Der Zusammenschluss garantiert eine gemeinsame Plattform für den fachlichen Austausch, die Qualitätssicherung sowie die Weiterentwicklung von Konzepten und die Interessensvertretung. Wir vertreten die Anliegen politischer Jugendbildung gegenüber Politik, Ministerien, Behörden und weiteren Förderern. Wir organisieren zudem einen fachlichen Austausch, wirken in bundesweiten Initiativen mit und engagieren uns für eine Professionalisierung politischer Jugendbildung.
Da wir für ein demokratisches Gesellschaftsbild stehen, sind Demokratie und Beteiligung zentrale Pfeiler unserer Arbeit. Auch Themen wie die Übergangsphase zwischen Schule und Beruf, Digitalisierung, Flucht und Migration sowie Gender und Diversity prägen unser Angebotsspektrum. Weitere Anknüpfungspunkte gibt es zur interkulturellen und historisch-politischen Bildung.

Wie sie ihre Arbeit realisieren wollen, haben sie in einer Broschüre dargelegt.

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Die Printversion kann bei den beteiligten Organisationen kostenlos bestellt werden.

Facebook Teilen Button