Journal für politische Bildung: Wirkungen politischer Jugend‐ und Erwachsenenbildung

Das neue Journal für politische Bildung widmet sich dem Thema „Wirkungen politischer Bildung“. Einerseits versammelt das Heft Ergebnisse der Wirkungsforschung zur politischen Jugend‐ und Erwachsenenbildung. Andererseits zieht es eine Bilanz der Wirkungsforschung und diskutiert die Relevanz des Themas für die Zukunft der politischen Bildungsforschung.

Teilnehmende setzen sich durch den Besuch politischer Bildungsveranstaltungen, der zumeist aus subjektiven Gründen passiert, Erfahrungen aus, die sie sonst vermutlich so nicht machen würden. Die Frage, welche (biographischen) Wirkungen die Teilnahme an politischer Bildung auslösen kann, ist dabei bisher nur in Ansätzen beantwortet.  Wissen über diese Fragestellung würde zur Legitimation der politischen Bildung beitragen. Denn es ist anzunehmen, dass Personen durch ihr Denken und Handeln weitere Kreise beeinflussen, als durch die tatsächliche Teilnahme an politischer Bildung erreicht werden. Vor diesem Hintergrund versammelt das Heft u.a. Analysen von Klaus‐Peter Hufer  und Nadine Balzter zur Wirkung politischer Bildung. Im Bereich „ZeitZeugen“ hinterfragt Wolfgang Benz Gedenkstättenbesuche als Patentrezept der historisch‐politischen Bildung.

Kostenlose Probeexemplare und weitere Info gibt es unter www.journal-pb.de.