Klaus Waldmann als Bundestutor der Ev. Trägergruppe für gesellschaftliche Jugendbildung verabschiedet

K800_DSC_6605_Abschied_Waldmann_Berlin

Klaus Waldmann

Klaus Waldmann, Vorgänger von Barbara Menke im Amt des bap-Vorsitzes, wurde am 09.02.2016 bei der Veranstaltung „update: politik jugend bildung“ offiziell als Bundestutor der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) verabschiedet.

Barbara Menke lobte Waldmann als jemanden, der „strukturell denken und agieren kann. Ein Kollege, der fachlich auf der Höhe der Zeit ist. Ein politischer Bildner, der das Ganze im Blick hat.“  Besonders dankte sie ihrem Vorgänger im Amt des Vorsitzenden für sein Engagement im bap. Er habe maßgeblich dazu beigetragen, dass innerhalb von nur zwei Jahren aus einem losen Netzwerk ein Verein entstehen konnte, eine tragfähige Struktur, um die politische Bildung als Profession und die Träger der politischen Bildung in Deutschland zu stärken. Sein Einsatz in Netzwerk der GEMINI (Gemeinsame Initiative der Träger politischer Jugendbildung im Bundesausschuss Politische Bildung) und in den Arbeitsgruppen im Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) habe maßgeblich dazu beigetragen, die finanziellen Rahmenbedingungen für die Förderung politischer Jugendbildung weiter zu entwickeln und dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse einer pluralen Trägerlandschaft im Blick zu haben.

Einen ausführlichen Bericht des Abends mit weiteren Stimmen finden Sie hier.