Positionspapier „Bildung für ein Leben und Arbeiten im digitalisierten 21. Jahrhundert“

Deutschlands Bildungssystem muss sich verstärkt für die Anforderungen der digitalen Welt rüsten. Eine der Schlüsselstellen für eine Verbesserung der digitalen- und informationsbezogenen Kompetenzen deutscher Schülerinnen und Schüler ist die Ausbildung und damit die Qualität ihrer Lehrer. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat dazu ein Positionspapier, „Bildung für ein Leben und Arbeiten im digitalisierten 21. Jahrhundert“ herausgegeben, das unter der fachlichen Mitarbeit einer speziell dafür zusammengestellten Expertengruppe entstand, vorgelegt.

Informationen unter: 
http://www.kas.de/wf/de/33.40112/