Verschwörungserzählungen als Herausforderung für die Politische Bildung

09.06.2021 10.30- 15.30 Uhr Online-Fortbildung

Jetzt anmelden: https://eveeno.com/pbverschwoerung

Mit Fachimput aus der Praxis: Formate der Politischen Bildung gegen Verschwörungserzählungen.

Welche Formate hat die Bundeszentrale für politische Bildung in der Arbeit gegen Verschwörungserzählungen ausprobiert? Welche Innovationen haben gut geklappt, welche Ansätze wurden wieder „auf Eis“ gelegt? Cornelius Strobel berichtet von Podcasts, klassischen Flyern und Plakaten sowie dem erfinderischem Projekt „Wahre Welle TV“.

Cornelius Strobel ist Referent im Fachbereich ‚Extremismus‘ der Bundeszentrale für politische Bildung. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Münster. Hier legte er seinen Schwerpunkt auf die Bereiche Extremismus, Terrorismus und Fundamentalismus. Nach einem Volontariat bei den „Informationen zur politischen Bildung“, herausgegeben von der bpb, wechselte er im Januar 2013 in den Fachbereich ‚Extremismus‘. Hier ist er insbesondere für die Bereiche Rechtsextremismus, Vorurteilsstrukturen und Verschwörungsideologien zuständig, sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Online-Formaten.

Mehr zum Projekt: Update!: Professionalisierung der politischen Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft, auf dem bap-Webportal:  https://profession-politischebildung.de/