Politische Bildung ist ein Privileg, das verschwindet, wenn man nicht darum kämpft

Diese Aussage stammt von Qassim Alhumeyyer (22) aus Leverkusen. Qassim flüchtete mit 17 aus Syrien für ein Leben in Freiheit und Demokratie. Seitdem engagiert er sich in verschiedenen Projekten für dieses Privileg.

Qassim Alhumeyyer hat in der politischen Bildungsarbeit für Jugendliche seine Leidenschaft gefunden. In dem Projekt empowered by democracy stärkt er Jugendliche und begeistert sie für demokratische Teilhabe. Auch die Instagram- Kampagne #GenerationGrenzenlos zeigt, dass es viele unterschiedliche Wege gibt, sich für ein besseres Zusammenleben zu engagieren und unsere Gesellschaft und Demokratie in Deutschland voranzubringen. Deswegen stellt sie 30 beispielhafte Menschen unter 30 Jahren aus ganz Deutschland vor, die sich auf vielfältige Weise für unsere Gesellschaft und Demokratie einsetzen. Qassim Alhumeyyer ist einer der 30. Diese „30 unter 30“ sollen mit ihren Geschichten andere zu Engagement und Einsatz motivieren.  

Erfahren Sie mehr über das Projekt empowered by democracy, das von einigen Mitgliedsorganisationen des Bundesausschuss politische Bildung e.V. bis Ende 2019 durchgeführt wurde hier.

Schauen Sie sich ein Video über Qassim Alhumeyyer hier an.

Erfahren Sie mehr über #GenerationGrenenlos hier.

Gerade in der heutigen Zeit ist das Engagement für Freiheit und Demokratie, das Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung extrem wichtig. Politische Bildung setzt sich dafür unermüdlich ein. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit.

Facebook Teilen Button