Fachveranstaltung des AdB: Politische Bildung in der neuen Generation der EU-Programme 2014–2020

Zum 1. Januar 2014 fällt der Startschuss für die neue Generation der EU-Förderprogramme.
Welche Auswirkungen hat dies auf die politische Bildungsarbeit, in fördertechnischer wie auch in inhaltlicher Hinsicht? Zu diesen Fragen möchte der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. gerne am 1. Dezember 2013 diskutieren und konkrete Tipps für Förderanträge geben. Welche europäischen Förderprogramme können wir ab 2014 für die politische Bildungsarbeit nutzen? Was ändert sich im Vergleich zu den bisherigen Programmen? Welchen Wert haben außerschulische Bildung und non-formales Lernen künftig, welche Bedeutung misst Europa den Anliegen politischer Bildung bei? Die neuen EU Programme sollen alle einen konkreten Beitrag zu den drei Kernzielen der EU 2020 Strategie leisten: „smart, sustainable and inclusive growth“. Wie kann sich politische Bildung auf den Weg machen, ihren Beitrag dazu herauszustellen? Wird die Verzweckung (im Sinne der beruflichen Verwertbarkeit unserer Angebote) weiter voranschreiten? Wo bestehen Möglichkeiten und Chancen für die Inhalte politischer Bildungsarbeit und wo wird es eng(er)? Diese Fragen sollen unter der Leitung von Dr. Helle Becker bearbeitet werden. Dabei werden auch die neuen Strukturen der Förderprogramme im Hinblick auf Vorhaben politischer Bildung vorgestellt — eine gute Gelegenheit, sich noch in diesem Jahr strategisch zu informieren und vorzubereiten.

Ihre Anmeldung nimmt Larissa Döring, Sachbearbeitung Internationales, entgegen:
E-Mail: doering@adb.de, Fax: 030−400401−22
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Termin: 01. Dezember 2013
Ort: AdB, Berlin
Kosten: 70,- € für Mitarbeiter/-innen aus AdB-Einrichtungen und
100,- € für Teilnehmer/-innen aus Einrichtungen, die nicht Mitglied im AdB sind

Übernachtung und Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Sollten Sie eine Übernachtung benötigen, so ist Ihnen der AdB bei der Hotelbuchung gerne behilflich. Bitte kontaktieren sie dafür ebenfalls Larissa Döring.

Ihre Rückfragen beantwortet Georg Pirker, Referent für internationale Bildungsarbeit:
E-Mail: pirker@adb.de , Tel: 030−400401−17
Flyer_AdB