Projektvorstellung Preisträger Sonderpreis „Schule“

Der 8er Rat — Ein Projekt kommunaler Jugendbeteiligung in Zusammenarbeit mit Freiburger Schulen

In diesem Projekt erleben Freiburger Jugendliche aus den 8.Klassen von drei Freiburger Schulen verschiedener Schulformen( Realschule, Werkrealschule, Gymnasium) ein Jahr der intensiven Einbeziehung in das beteiligungsorientierte politische Leben und das planende administrative Handeln ihrer Heimatstadt. Anknüpfend an schulische Lerninhalte, die eine Art Grundwissen vermitteln, sieht das Modell eine direkte Beteiligung der Acht-Klässlerinnen und Acht-Klässler an kommunalen Angelegenheiten vor, wobei die Schülerinnen und Schüler die Themen der Beteiligung in gemeinsamen, demokratisch strukturierten Konferenzen selbst ermitteln, in Schulform übergreifenden AG’s klein arbeiten, sie an die betreffenden kommunalen Stellen herantragen und sich, soweit möglich, auch an der späteren Umsetzung beteiligen. Dabei wird gerade auch Jugendlichen aus an sich beteiligungfernen Schichten die Erfahrung von selbstwirksamer gernerationsspezifischer wie gernerationsübergreifender Partizipation vermittelt. In diesem Prozess der Beteiligung lernen die betreffenden Schülerinnen und Schüler der 8.Klassen sachbezogen zu recherchieren und zu argumentieren sowie ihre Argumente öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Durch einen sog. 8er Rat- Blog wird der Einsatz digitaler Medien sowohl technisch als auch medienkritisch geübt, der Zusammenhalt innerhalb der Großgruppe der drei Klassen gestärkt und zusätzlich die öffentliche Reichweite der jeweiligen Beteiligungsaktivität erhöht. Als Nebeneffekt wirkt die pädagogische Betreuung des 8er Rats für die beteiligten Lehrkräfte wie eine ebenso intensive wir nachhaltige Fortbildungsmaßnahme in Bezug auf das Verständnis für heutige Schülergenerationen und den demokratischen, beteiligungsorientierten Umgang mit ihnen.