WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES BUNDESAUSSCHUSS POLITISCHE BILDUNG E.V. 

Der Bundesauschuss Politische Bildung (bap) e.V. ist ein Zusammenschluss der bundesweiten Verbände der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung.

Überzeugend demokratisch — selbstverständlich plural“

Gemeinsames Ziel der im Bundesauschuss Politische Bildung verbundenen Organisationen ist es, sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Politischen Bildung zu engagieren und die Interessen dieses Bildungsbereichs gegenüber Politik, Ministerien und Behörden sowie der Gesellschaft zu vertreten.

Mehr Informationen zum bap e.V. finden Sie hier 

bap gratuliert der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zur Gründung vor 65 Jahren

Freitag, 08.12.2017

Am 9. Dezember 2017 feiert die Bundeszentrale für politische Bildung ihren 65. Geburtstag mit einem Tag der Offenen Tür in Bonn. Barbara Menke, die Vorsitzende des Bundesausschuss politische Bildung (bap) gratuliert der bpb zu diesem Ereignis und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit.
„Die bpb als staatliche Einrichtung und die Träger der Zivilgesellschaft“, so Barbara Menke weiter, „sind sich darin einig, dass politische Bildung einen zentralen Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft leistet. In den 65 Jahren seit Bestehen der bpb hat das Zusammenspiel der bundeszentralen Trägern mit der bpb viele erfolgreiche Impulse für den Zusammenhalt der Gesellschaft erbracht. Angesichts aktueller Herausforderungen wollen wir bundeszentralen Träger die Zusammenarbeit mit der bpb gerne noch intensivieren. Dazu ist es erforderlich, dass auch in den kommenden Jahren die verbesserte finanzielle Ausstattung der Trägerforderung durch die bpb ausgebaut wird.“
Die bap-Vorsitzende wird am Tag der Offenen Tür zusammen mit weiteren bap-Vorstandsmitgliedern zum Gespräch vor Ort sein.

65 Jahre bpb – Das Programm steht!

Donnerstag, 07.12.2017

Tag der offenen Tür der Bundeszentrale für politische Bildung am 9. Dezember 2017 / Eine Begegnung mit Rockabilly, Konrad Adenauer, Mecki und der Bonner Republik

Am 9. Dezember 2017 feiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb von 10 bis 17 Uhr ihren 65. Geburtstag in beiden Liegenschaften in Bonn, in der Adenauerallee 86 und 131A.

Die bpb ist ein Kind der 1950er Jahre – einer Zeit des Aufbruchs, des Aufbaus, des gesellschaftlichen Wachsens und der Beginn einer stabilen Demokratie in Deutschland.

Am 9. Dezember 2017 erinnert sich die bpb an diese Zeit und fragen ihre Gäste: Was ist übrig vom Geist der Bonner Republik? Und was verrät uns diese Zeit über das Heute? Antworten geben die Chefredakteurin des Deutschlandfunks, Birgit Wentzien, der Kabarettist Konrad Beikircher, der Schauspieler und Moderator Max Schautzer, die Schauspielchefin des Bonner Theaters, Nicola Bramkamp und viele, viele mehr.

Für den zeitgemäßen musikalischen Rahmen sorgt die Rockabilly-Band „Cherry Pets and the Cadets“.

Kinder können auf einem nostalgischen Karussell fahren und „Mecki“ kennenlernen, Jugendliche im bpb-Quizz ihr Geschichtswissen unter Beweis stellen oder mit dem YouTuber MrWissen2Go über aktuelle Formen der Politikvermittlung sprechen.

Neben dem Hauptprogramm auf der Bühne (Adenauerallee 131A, 53113 Bonn) und dem Programm im bpb:medienzentrum (Adenauerallee 86, 53113 Bonn), hat die bpb spannende Angebote, für die Sie sich am 9.12.2017 ab 9 Uhr vor Ort in der Adenauerallee 131A anmelden können. Da die Plätze für diese Veranstaltungen begrenzt sind, empfiehlt die bpb, sich frühzeitig ein (kostenloses) Ticket zu sichern.

- Bürgersprechstunde mit Thomas Krüger, Dr. Helge Matthiesen, MrWissen2Go, Birgit Wentzien, Dr. Caroline Hornstein-Tomic ab 13:00 Uhr, ADA 131a. Allein oder im kleinen Kreis dürfen Sie 20 Minuten lang fragen, was Sie schon immer wissen wollten.

- Philosophieren mit Kindern ab 11 Uhr, ADA 131A, 3. OG

- Führungen im Museum König mit „Konrad Adenauer“ (lassen Sie sich überraschen!): Wir bieten zwei kostenlose Führungen durch das Adenauerzimmer für jeweils 20 Personen an (1. Führung startet um 10.30 Uhr / 2. Führung startet um 13 Uhr; Treffpunkt ADA 131a EG).

Wenn Sie mehr über das Programm wissen wollen, schreiben Sie an kommunikation@bpb.de, schauen Sie regelmäßig auf www.bpb.de/65jahrebpb oder verfolgen sie den Hashtag #BorninBonn auf Twitter.

Oder kommen Sie direkt am 9. Dezember 2017 zum Tag der offenen Tür zu den beiden Standorten der bpb in Bonn!

Journal für politische Bildung — Die Themen für 2018 stehen fest!

Freitag, 01.12.2017

Die Themen für die vier Ausgaben in 2018 stehen nun fest! Wir freuen uns Ihnen dies jetzt schon mitteilen zu können:

Journal 1/2018: 1918 – Neue Weltordnung und demokratischer Aufbruch?
Erscheinungstermin: voraussichtlich 28. Februar 2018

Journal 2/2018: Emotionen und Gefühlswelten
Erscheinungstermin: 30. April 2018

Journal 3/2018: Wirkungen der politischen Bildung
Erscheinungstermin: 30. Juli 2018

Journal 4/2018: 1968
Erscheinungstermin: 31. Oktober 2018

Auftaktveranstaltung „Stärken. Bilden. Vernetzen.“ am 8. Dezember 2017 in Berlin

Mittwoch, 15.11.2017

Am 08. Dezember 2017 findet im Verlagshaus des Tagesspiegels in Berlin die Auftaktveranstaltung „Stärken. Bilden. Vernetzen“ des bundesweiten Modellprojekts „Empowered by Democracy“ statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmende aus der schulischen und außerschulischen politischen Bildungspraxis, aus Migrant*innenselbstorganisationen, aus der Flüchtlingshilfe, aus der Zivilgesellschaft und weitere Interessierte.

Die Veranstaltung ist die Auftaktveranstaltung des bundesweiten Modellprojektes „Empowered by Democracy“. Das Projekt eröffnet Bildungs- und Begegnungsräume, in denen sich Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund mit politischen Themen aus ihrem Lebensumfeld auseinandersetzen können.

Fahrtkosten im Rahmen des Bundesreiskostengesetzes können nach Absprache übernommen werden.

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
08. Dezember 2017 im Verlagshaus des Tagesspiegels in Berlin

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. Anmeldeformular unter folgendem Link.

Sprecherteam für die GEMINI-Gruppe bestimmt

Mittwoch, 15.11.2017

Die Gemeinsame Initiative der Träger politischer Jugendbildung (GEMINI) wird im kommenden Jahr ihre Arbeitsweisen und Organisationsformen auf die aktuellen Entwicklungen der politischen Jugendbildung ausrichten. Wegen der Bedeutung dieses Vorhabens für die gemeinsamen Ziele beauftragte die GEMINI- Gruppe in ihrer Sitzung am 7. November 2017 ein Team mit der Wahrnehmung der Koordination der Aufgaben und der Sprecherfunktion bis Januar 2019.

Mitglieder des Teams sind:
Inga Maubach, Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben
Sebastian Bock, Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten
Dr. Karl Weber, Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland

Dr. Weber wird die Koordination der Gruppe wahrnehmen und ist Ansprechpartner.
Der bisherige Sprecher Lothar Harles hat sein Mandat beendet.

Wir danken Lothar Harles ganz herzlich für sein Engagegement in der und für die GEMINI und für das gesamte Feld der politischen Jugendbildung in Deutschland.

Aufruf des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V.

Dienstag, 14.11.2017

Mit politischer Bildung – für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenhass:

Aufruf des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V.

Der Erfolg der AfD und der Einzug von Nationalisten, Fremdenfeinden und Rechtsextremen in den Bundestag fordert uns als Demokraten und Demokratinnen mehr denn je zu einer sachlichen Analyse und vor allem zu aktivem politischen Handeln auf.

Für beides sind die Institutionen der Politischen Bildung, die im Bundesausschuss politische Bildung (bap) organisiert sind, geborene Partner. Denn die Politische Bildung und ihre Träger und Einrichtungen haben in der demokratischen Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit nicht nur eine lange Tradition, sondern auch fachliche Expertise, die sie beständig weiterentwickelt und den Anforderungen der Zeit angepasst haben. Die Bildungsarbeit im bap steht schon immer gegen Nationalismus und Fremdenhass und für eine starke, vor allem weltoffene Demokratie.

Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen wird der bap diese Arbeit noch einmal verstärken und vertiefen. Dies umfasst präventive Maßnahmen. Vor allem aber das Werben für eine aktivierende, gerade auch zivilgesellschaftliche Beteiligung an unserer Demokratie steht dabei weiter im Mittelpunkt der politischen Bildungsarbeit. weiterlesen…

Fachtagung „Braucht die entwicklungspolitische Bildungsarbeit eine Neuorientierung?“ am 05. Dezember 2017 in Berlin

Freitag, 10.11.2017

Am 05. Dezember 2017 veranstaltet der Bundesausschuss Politische Bildung e.V. (bap) in den Räumen des KA Eins in Frankfurt am Main die Fachtagung unter dem Motto „Braucht die entwicklungspolitische Bildungsarbeit eine Neuorientierung?“.

Ziel der bap-Fachtagung ist, Trägern und Praktiker_innen der politischen Bildung Gelegenheit zur Reflexion über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Rahmen des außerschulischen politischen Bildungsangebots zu geben, einen Austausch über aktuelle bildungspolitische Ansätze und Methoden zu führen sowie neue Perspektiven für die eigene Bildungsarbeit zu zeichnen.

Fahrtkosten werden auf Antrag erstattet. Erstattet werden die Fahrkarten nach dem Bundesreisekostengesetz (BRKG).

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich.

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
05. Dezember 2017 im KA Eins in Frankfurt am Main

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Die Anmeldung zur Fachtagung ist möglich unter thermann@bap-politischebildung.de mit folgenden Angaben: Vor- und Familienname, Adresse, Institution, E-Mail und Tel.-Nr. sowie ggf. Angaben über Reisekosten deren Rückerstattung beantragt werden.