WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES BUNDESAUSSCHUSS POLITISCHE BILDUNG E.V. 

Der Bundesauschuss Politische Bildung (bap) e.V. ist ein Zusammenschluss der bundesweiten Verbände der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung.

Überzeugend demokratisch — selbstverständlich plural“

Gemeinsames Ziel der im Bundesauschuss Politische Bildung verbundenen Organisationen ist es, sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Politischen Bildung zu engagieren und die Interessen dieses Bildungsbereichs gegenüber Politik, Ministerien und Behörden sowie der Gesellschaft zu vertreten.

Mehr Informationen zum bap e.V. finden Sie hier 

Fachtagung vom 27. bis 28. Februar 2018 in Heppenheim

Mittwoch, 17.01.2018

Was heißt Demokratieförderung – und welche Rolle spielt dabei die Politische Bildung?

Veranstalter: Bundesausschuss Politische Bildung e.V. (bap) in Kooperation mit Haus am Maiberg und der Deutsche Vereinigung für Politische Bildung, LV Hessen

Zielgruppe: Pädagogen/innen in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, Mitarbeiter/innen im Bundesprogramm „Demokratie leben“ und anderen Feldern von Extremismusprävention & Demokratieförderung

Zum Tagungsziel:
In der „Strategie der Bundesregierung zur Extremismusprävention und Demokratieförderung“, die gewissermaßen das politische Leitbild des Bundesprogramms „Demokratie leben“ darstellt, wird die „Politische Bildung“ als erstes Handlungsfeld der Strategie dargestellt. Allein deshalb ist zu klären, wie Demokratieförderung und Politische Bildung, aber auch Extremismusprävention und Politische Bildung zueinanderstehen. Wo gibt es Unterschiede oder ggf. Gemeinsamkeiten zwischen den traditionellen Zielen und Aufgaben der „alten“ Politischen Bildung und der „neuen“ Demokratieförderung“. Wie also soll Demokratieförderung betrieben werden? Und wer übernimmt dabei welche Rolle und welche Verantwortung?

Teilnahmebeitrag: 50,00 EUR (Übernachtung, Verpflegung, Tagungskosten, dazu ggf. 10,00 € Einzelzimmerzuschlag)

Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Wir bieten die Möglichkeit, ein Seminarticket der Deutschen Bahn AG zu buchen. Preis mit Zugbindung 49,50 Euro, ohne Zugbindung 69,50 pro Fahrt plus Platzreservierung.
Fahrkarte Onlinebuchung hier.
Dazu allgemeine Informationen finden Sie hier.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung.
Anmeldeschluss: 15.02.2018
Online-Anmeldung

Ausschreibung

Tagungsort: Haus am Maiberg — Akademie für politische und soziale Bildung der Diözese Mainz
Ernst-Ludwig-Straße 19 — 64646 Heppenheim
Tel.: 06252.9306−11 / 19 — Fax: 06252.9306−17
www.haus-am-maiberg.de

Wilfried Klein neuer Fachbereichsleiter Förderung

Montag, 15.01.2018

Am 1. Januar 2018 hat Herr Wilfried Klein die Leitung des Fachbereiches Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung übernommen.

Wilfried Klein hat über 20 Jahre als Lehrer für Geschichte und Sozialwissenschaften in der außerschulischen politischen Bildung gearbeitet. Lange Jahre war er Leiter einer kleinen Bildungseinrichtung in Köln und als Vertreter eines Dachverbandes mehrere Jahre Mitglied am „Runden Tisch“ der bpb. Die letzten vier Jahre war er bei der Landeszentrale für politische Bildung NRW tätig. Dort war er u.a. zuständig für Grundsatzfragen der politischen Bildung und zeitweise mit der Leitung der Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus beauftragt.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

bap e.V. wünscht ein frohes neues Jahr!

Donnerstag, 11.01.2018

Der bap e.V. wünscht allen ein frohes neues Jahr. Wir sind gespannt, wie sich unsere Projekte und Arbeitsgruppen in diesem Jahr weiterentwickeln und freuen uns auf interessante Begegnungen und Gespräche, bei denen wir gemeinsam die Potentiale in der politischen Bildung aufzeigen und neue Wege erkunden können.

Zu Beginn des Jahres möchte der bap eV. Ihnen gerne die aktuellen Außenvertretungen vorstellen:

BMFSFJ – KJP — Handlungsspezifischen Arbeitsgruppe (HsAG) Jugendbildung
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben
Ina Bielenberg, AdB
Dr. Karl Weber, AKSB

BMFSFJ – KJP Unterarbeitsgruppe politische Bildung
Alle Mitglieder von GEMINI

BMFSFJ – KJP — Unterarbeitsgruppe International zur Handlungsfeldspezifischen Arbeitsgruppe Kinder- und Jugendarbeit des KJP
N.N.

BMFSFJ – KJP programmübergreifende AG – PüAG
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben

Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) – Beirat — stellvertretendes Mitglied
Heike Deul, LAG Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern e.V.

DPJW – Deutsch-Polnischer Jugendrat ordentliches Mitglied
Birgit Weidemann, Geschäftsführerin HochDrei e. V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg

BMFSFJ – Deutsch-tschechischer Jugendrat ordentliches Mitglied)
Alois Nock , Leiter der Jugendbildungsstätte Geschäftsführer der gGmbH

BMFSFJ – Nationaler Beirat Jugend in Aktion/Erasmus +
Markus Rebitschek, Bildungsreferent Internationale Jugendarbeit / Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«

BMFSFJ – Beirat zur nationalen Umsetzung der EU-Jugendstrategie
N.N.

Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. – Mitgliederversammlung
Ina Bielenberg, Geschäftsführerin Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB)

BAP/Wochenschau-Verlag – Herausgeberkreis
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben
Klaus Waldmann

Fachstelle politische Bildung – Beirat
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben

Bpb/DVPB/bap – Bundeskongress politische Bildung –Vorbereitungsgruppe
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben
Lothar Harles, AKSB

Projekt Empowerment by Democracy (EbD) – Koordination
Hanna Lorenzen, Bundestutorin / Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung

BAMF – Runder Tisch Handlungsfeld „Wertevermittlung und kulturelle Integration“
Barbara Menke, bap Vorsitzende / Arbeit und Leben

Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit – Initiativkreises Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit
Dr. Martin Winands, Politische Jugendbildung / Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

 

Eine Liste der Ansprechpartner mit Kontaktdaten finden Sie hier.

Der bap e.V. wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Donnerstag, 21.12.2017

Ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2017 geht zu Ende. Das ist Grund für uns, allen Mitgliedern und Kooperationspartnern mit einem heute versandten Brief herzlich zu danken und an einige Highlights aus den vergangenen zwölf Monaten zu erinnern:

  • Bap-Preis Politische Bildung 2017
  • Relaunch des Journals Politische Bildung und erweitertes Redaktionsteam
  • Projekt „Empowered by Democracy“ (GEMINI) im Förderprogramm „Demokratie leben”
  • Präsenz beim 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags (DJHT) 2017 (GEMINI)
  • Neues bap Mitglied: Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. — vfh
  • Expertise zum 15. Kinder- und Jugendhilfebericht mit Schwerpunkt politische Jugendbildung verbunden mit einer Fachtagung
  • Aufruf des bap-Vorstandes: „Mit politischer Bildung – für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenhass“

Der Vorstand des bap wünscht Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Pressemitteilung: Demokratie macht stark

Donnerstag, 14.12.2017

Bundesweites Projekt „Empowered by Democracy“ setzt auf politische Bildungsarbeit mit jungen Geflüchteten

Wie wollen wir in einer Migrationsgesellschaft zusammenleben?“ Das bundesweite Projekt „Empowered by Democracy“ sucht die Antworten in der politischen Bildungsarbeit mit jungen Menschen, die eine Fluchtgeschichte haben. Am Freitag fiel in Berlin der Startschuss für das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ geförderte und bislang einzigartige Projekt der bundesweit agierenden Träger der politischen Jugendbildung. weiterlesen…

bap gratuliert der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zur Gründung vor 65 Jahren

Freitag, 08.12.2017

Am 9. Dezember 2017 feiert die Bundeszentrale für politische Bildung ihren 65. Geburtstag mit einem Tag der Offenen Tür in Bonn. Barbara Menke, die Vorsitzende des Bundesausschuss politische Bildung (bap) gratuliert der bpb zu diesem Ereignis und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit.
„Die bpb als staatliche Einrichtung und die Träger der Zivilgesellschaft“, so Barbara Menke weiter, „sind sich darin einig, dass politische Bildung einen zentralen Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft leistet. In den 65 Jahren seit Bestehen der bpb hat das Zusammenspiel der bundeszentralen Trägern mit der bpb viele erfolgreiche Impulse für den Zusammenhalt der Gesellschaft erbracht. Angesichts aktueller Herausforderungen wollen wir bundeszentralen Träger die Zusammenarbeit mit der bpb gerne noch intensivieren. Dazu ist es erforderlich, dass auch in den kommenden Jahren die verbesserte finanzielle Ausstattung der Trägerforderung durch die bpb ausgebaut wird.“
Die bap-Vorsitzende wird am Tag der Offenen Tür zusammen mit weiteren bap-Vorstandsmitgliedern zum Gespräch vor Ort sein.

65 Jahre bpb – Das Programm steht!

Donnerstag, 07.12.2017

Tag der offenen Tür der Bundeszentrale für politische Bildung am 9. Dezember 2017 / Eine Begegnung mit Rockabilly, Konrad Adenauer, Mecki und der Bonner Republik

Am 9. Dezember 2017 feiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb von 10 bis 17 Uhr ihren 65. Geburtstag in beiden Liegenschaften in Bonn, in der Adenauerallee 86 und 131A.

Die bpb ist ein Kind der 1950er Jahre – einer Zeit des Aufbruchs, des Aufbaus, des gesellschaftlichen Wachsens und der Beginn einer stabilen Demokratie in Deutschland.

Am 9. Dezember 2017 erinnert sich die bpb an diese Zeit und fragen ihre Gäste: Was ist übrig vom Geist der Bonner Republik? Und was verrät uns diese Zeit über das Heute? Antworten geben die Chefredakteurin des Deutschlandfunks, Birgit Wentzien, der Kabarettist Konrad Beikircher, der Schauspieler und Moderator Max Schautzer, die Schauspielchefin des Bonner Theaters, Nicola Bramkamp und viele, viele mehr.

Für den zeitgemäßen musikalischen Rahmen sorgt die Rockabilly-Band „Cherry Pets and the Cadets“.

Kinder können auf einem nostalgischen Karussell fahren und „Mecki“ kennenlernen, Jugendliche im bpb-Quizz ihr Geschichtswissen unter Beweis stellen oder mit dem YouTuber MrWissen2Go über aktuelle Formen der Politikvermittlung sprechen.

Neben dem Hauptprogramm auf der Bühne (Adenauerallee 131A, 53113 Bonn) und dem Programm im bpb:medienzentrum (Adenauerallee 86, 53113 Bonn), hat die bpb spannende Angebote, für die Sie sich am 9.12.2017 ab 9 Uhr vor Ort in der Adenauerallee 131A anmelden können. Da die Plätze für diese Veranstaltungen begrenzt sind, empfiehlt die bpb, sich frühzeitig ein (kostenloses) Ticket zu sichern.

- Bürgersprechstunde mit Thomas Krüger, Dr. Helge Matthiesen, MrWissen2Go, Birgit Wentzien, Dr. Caroline Hornstein-Tomic ab 13:00 Uhr, ADA 131a. Allein oder im kleinen Kreis dürfen Sie 20 Minuten lang fragen, was Sie schon immer wissen wollten.

- Philosophieren mit Kindern ab 11 Uhr, ADA 131A, 3. OG

- Führungen im Museum König mit „Konrad Adenauer“ (lassen Sie sich überraschen!): Wir bieten zwei kostenlose Führungen durch das Adenauerzimmer für jeweils 20 Personen an (1. Führung startet um 10.30 Uhr / 2. Führung startet um 13 Uhr; Treffpunkt ADA 131a EG).

Wenn Sie mehr über das Programm wissen wollen, schreiben Sie an kommunikation@bpb.de, schauen Sie regelmäßig auf www.bpb.de/65jahrebpb oder verfolgen sie den Hashtag #BorninBonn auf Twitter.

Oder kommen Sie direkt am 9. Dezember 2017 zum Tag der offenen Tür zu den beiden Standorten der bpb in Bonn!