WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES BUNDESAUSSCHUSS POLITISCHE BILDUNG E.V. 

Der Bundesauschuss Politische Bildung (bap) e.V. ist ein Zusammenschluss der bundesweiten Verbände der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung.

Überzeugend demokratisch — selbstverständlich plural“

Gemeinsames Ziel der im Bundesauschuss Politische Bildung verbundenen Organisationen ist es, sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Politischen Bildung zu engagieren und die Interessen dieses Bildungsbereichs gegenüber Politik, Ministerien und Behörden sowie der Gesellschaft zu vertreten.

Mehr Informationen zum bap e.V. finden Sie hier 

Auftaktveranstaltung „Stärken. Bilden. Vernetzen.“ am 8. Dezember 2017 in Berlin

Mittwoch, 15.11.2017

Am 08. Dezember 2017 findet im Verlagshaus des Tagesspiegels in Berlin die Auftaktveranstaltung „Stärken. Bilden. Vernetzen“ des bundesweiten Modellprojekts „Empowered by Democracy“ statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmende aus der schulischen und außerschulischen politischen Bildungspraxis, aus Migrant*innenselbstorganisationen, aus der Flüchtlingshilfe, aus der Zivilgesellschaft und weitere Interessierte.

Die Veranstaltung ist die Auftaktveranstaltung des bundesweiten Modellprojektes „Empowered by Democracy“. Das Projekt eröffnet Bildungs- und Begegnungsräume, in denen sich Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund mit politischen Themen aus ihrem Lebensumfeld auseinandersetzen können.

Fahrtkosten im Rahmen des Bundesreiskostengesetzes können nach Absprache übernommen werden.

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
08. Dezember 2017 im Verlagshaus des Tagesspiegels in Berlin

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. Anmeldeformular unter folgendem Link.

Aufruf des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V.

Dienstag, 14.11.2017

Mit politischer Bildung – für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenhass:

Aufruf des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V.

Der Erfolg der AfD und der Einzug von Nationalisten, Fremdenfeinden und Rechtsextremen in den Bundestag fordert uns als Demokraten und Demokratinnen mehr denn je zu einer sachlichen Analyse und vor allem zu aktivem politischen Handeln auf.

Für beides sind die Institutionen der Politischen Bildung, die im Bundesausschuss politische Bildung (bap) organisiert sind, geborene Partner. Denn die Politische Bildung und ihre Träger und Einrichtungen haben in der demokratischen Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit nicht nur eine lange Tradition, sondern auch fachliche Expertise, die sie beständig weiterentwickelt und den Anforderungen der Zeit angepasst haben. Die Bildungsarbeit im bap steht schon immer gegen Nationalismus und Fremdenhass und für eine starke, vor allem weltoffene Demokratie.

Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen wird der bap diese Arbeit noch einmal verstärken und vertiefen. Dies umfasst präventive Maßnahmen. Vor allem aber das Werben für eine aktivierende, gerade auch zivilgesellschaftliche Beteiligung an unserer Demokratie steht dabei weiter im Mittelpunkt der politischen Bildungsarbeit. weiterlesen…

Fachtagung „Braucht die entwicklungspolitische Bildungsarbeit eine Neuorientierung?“ am 05. Dezember 2017 in Berlin

Freitag, 10.11.2017

Am 05. Dezember 2017 veranstaltet der Bundesausschuss Politische Bildung e.V. (bap) in den Räumen des KA Eins in Frankfurt am Main die Fachtagung unter dem Motto „Braucht die entwicklungspolitische Bildungsarbeit eine Neuorientierung?“.

Ziel der bap-Fachtagung ist, Trägern und Praktiker_innen der politischen Bildung Gelegenheit zur Reflexion über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Rahmen des außerschulischen politischen Bildungsangebots zu geben, einen Austausch über aktuelle bildungspolitische Ansätze und Methoden zu führen sowie neue Perspektiven für die eigene Bildungsarbeit zu zeichnen.

Fahrtkosten werden auf Antrag erstattet. Erstattet werden die Fahrkarten nach dem Bundesreisekostengesetz (BRKG).

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich.

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
05. Dezember 2017 im KA Eins in Frankfurt am Main

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Die Anmeldung zur Fachtagung ist möglich unter thermann@bap-politischebildung.de mit folgenden Angaben: Vor- und Familienname, Adresse, Institution, E-Mail und Tel.-Nr. sowie ggf. Angaben über Reisekosten deren Rückerstattung beantragt werden.

 

Fachtag „Demokratie leben und Politisch bilden“ am 24. November 2017 in Berlin

Mittwoch, 08.11.2017

Am 24. November 2017 veranstaltet der Bundesausschuss Politische Bildung e.V. (bap) in den Räumen der Katholischen Akademie in Berlin den Fachtag unter dem Motto „Demokratie leben und Politisch bilden“.

Mit dem Fachtag will der bap den Informations- und Fachaustausch anstoßen. Es geht zunächst darum, im Gespräch zwischen Praktikern*innen die Strukturen, die Aufgaben und die Praxis der Arbeit im Bundesprogramm kennenzulernen. Dazu werden Kollegen*innen aus unterschiedlichen Feldern von „Demokratie leben“ ihr Arbeitsfeld und die Praxis ihrer Arbeit vorstellen.

Für Mitarbeiter*innen in der Jugend- und Jugendbildungsarbeit sowie in Initiativen unter dem Dach von „Demokratie leben“ können Reisekosten auf Basis des Bundesreisekostengesetzes erstattet werden.

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
24. November 2017 in der Katholischen Akademie in Berlin

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Die Anmeldung zur Fachtagung ist möglich unter thermann@bap-politischebildung.de mit folgenden Angaben: Vor- und Familienname, Adresse, Institution, E-Mail und Tel.-Nr. sowie ggf. Angaben über Reisekosten deren Rückerstattung beantragt werden.

Neues Mitglied beim bap e.V.

Mittwoch, 25.10.2017

Wir freuen uns, v.f.h. Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!
Der Verein ist ein gemeinnütziger, anerkannter und überparteilicher Seminaranbieter, der bundesweit und im europäischen Ausland Seminare, Trainings und Workshops durchführt. Ziel des v.f.h. ist es, Jugendliche und  Studierende mit politischer Bildung zu politischem Handeln zu motivieren und zu befähigen.

Das Journal für politische Bildung in einem neuen Format — nutzerorientierter, lesefreundlicher und jünger!

Montag, 16.10.2017

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Journal für politische Bildung erscheint heute mit nicht nur inhaltlichen Veränderungen, sondern auch einem neuem Layout. Es ist farbiger, lesefreundlicher – nicht nur durch den Inhalt, sondern auch durch das neue große Format.

Das Redaktionsteam wurde um jüngere Praktikerinnen und Praktiker erweitert und schlägt nun den Bogen in die (junge) Praxis und betreut neue und aktuelle Rubriken. In Kürze werden wir das neue Redaktionsteam vorstellen.


Thema der neuen Ausgabe: Religion – Macht – Politik

Die seit der Aufklärung und insbesondere der Französischen Revolution machtvoll voranschreitende Säkularisierung und die damit verbundene Herauslösung von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus theologisch-kirchlichen Deutungen führte nicht zum Verschwinden der Religionen, doch hat die Religion im pluralistischen Gemeinwesen seitdem einen wesentlich veränderten Stellenwert. Anders als in England und den USA, wo der Aufbau des neuzeitlichen und modernen Staates weitgehend unbelastet von Glaubenskämpfen und staatlich-kirchlichen Konflikten vor sich ging, vollzog sich in Kontinentaleuropa die Entwicklung von Demokratie und Menschenrechten in scharfer Auseinandersetzung mit Kirche und christlichem Glauben. Dieser war in der Monarchie Staatsräson, in Deutschland noch bis zum Zusammenbruch des Kaiserreiches 1918, wo bis dato eine enge Bindung zwischen staatlicher und kirchlicher Macht – Thron und Altar – herrschte.

weiterlesen…

Gemeinsam für Empowerment – Politische Jugendbildung sucht Partner (Matchmaking Day)

Freitag, 06.10.2017

Politische Jugendbildung stärkt die Urteils- und Handlungsfähigkeit in der demokratischen Migrationsgesellschaft. Das Projekt „Empowered by Democracy“ bietet eine Vielfalt von Seminaren, Workshops und Projekten, in denen Kinder- und Jugendliche ermutigt und befähigt werden, ihr Recht auf Teilhabe wahrzunehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Empowerment von jungen Menschen mit Fluchthintergrund.

Vier große Verbände der politischen Jugendbildung setzen das Projekt „Empowered by Democracy“ gemeinsam um. Ein wichtiges Ziel ist dabei, Akteure der politischen Jugendbildung mit Einrichtungen der Flüchtlingshilfe und mit Migrant*innen-selbstorganisationen zu vernetzen, um voneinander zu lernen und gemeinsam Wege zu finden, jungen Menschen mit Fluchthintergrund politische Partizipation zu ermöglichen.

Die Veranstaltung versteht sich als „Matchmaking Day“, als Vernetzungstagung, die Austausch und Kooperationen anstoßen soll. Sie richtet sich an Multiplikator*innen der politischen Jugendbildung aus den Mitgliedsorganisationen des Bundesausschuss politische Bildung (bap e. V.).

Programm:
Nähre Informationen zum Programm finden Sie hier.

Termin und Veranstaltungsort:
21. November 2017 in der Jugendherberge Dortmund

Koordination:
Bei Fragen zur Anmeldung: David Krol krol@politische-jugendbildung-et.de, Tel. 030–28395427
Bei Fragen zum Inhalt: Klaus Gerhards gerhards@arbeitundleben.de, Tel. 0202 974 04 – 23

Anmeldung:
Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. Anmeldeformular unter folgendem Link.